Gemeinde Niederwenigen fördert Solaranlagen (Photovoltaik)

An der Gemeindeversammlung vom 9. Dezember 2019 hat die Versammlung das Budget 2020 einstimmig abgenommen. Dieses enthält eine Position von CHF 100’000.- zur Förderung von Solarstrom, welches der Gemeinderat auf Initiative der IG Solar beschlossen hat. Die Förderung ist für Einwohner von Niederweningen gedacht, die bei sich eine Photovoltaikanlage bauen möchten. Sie stellt sich so zusammen:

Förderbeitrag für den Neu-/Zubau einer Photovoltaik-Anlage: CHF 500.- pro kWp, maximal CHF 5’000.-

Wir danken dem Gemeinderat und der GV herzlich, dass dieses Anliegen aufgenommen wurde. Die IG Solar wird sich einsetzen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger davon profitieren wollen, und wir gemeinsam unserem Ziel von „100 neuen Solardächern im Wehntal“ einen Schritt näher kommen.

Update Sommer 2020: Förderung soll für 2021 verlängert werden!

Die Förderung, die diversen Aktionen und Engagements im Wehntal haben zu einem unerwartet schnellen Anlauf des Projektes „100 neue Solardächer im Wehntal“ geführt, was die IG Solar enorm freut. „Wir sind noch nicht am Ziel unseres ambitionierten Projektes, aber haben einen sehr guten Start hingelegt“, sagt Oliver Franz von der IG Solar Wehntal.
Motiviert und im Dienste der Einwohner, hat sich die IG veranlasst gefühlt, den Gemeinderat bereits offiziell anzufragen, die Förderung auf das nächste Jahr auszudehnen. Das Anliegen wurde im GR sofort besprochen und bereits gutgeheissen!

Der Gemeinderat Niederweningen hat für 2021 beschlossen, wiederum einen substantiellen Betrag zur Förderung von PV Anlagen in Niederweningen ins Budget zu nehmen.

Die Grössenordnung ist noch in Ausarbeitung und das Budget muss natürlich noch von der GV abgenommen werden. Das Vorgehen ist jedoch bereits klar: Wer im 2020 nicht mehr zum Zug kommt, wird auf eine Warteliste gesetzt und ab 2021 bedient. Somit gibt es keinen Grund, jetzt nicht zu bauen; im Gegenteil: Es gilt immer noch „First-come-first-serve“ auch für die Förderung von 2021.

Die Absichtserklärung ist klar: „Liebe EinwohnerInnen, bitte unterstützt die Umsetzung der Energiestrategie des Bundes, des Kantons ZH und der Gemeinde Niederweningen indem Ihr ebenfalls in lokal selber produzierten, sauberen Strom investiert!“

Vorgehen zur Beantragung der Fördergelder

Die IG Solar ist nicht zuständig für die Beantragung oder sogar Auszahlung der Fördergelder, dies liegt in der Verantwortung der Gemeinde Niederweningen. – Das Vorgehen ist auf deren Website gut beschrieben, und ebenfalls können sämtliche relevante Dokumente (Reglement/Grundsätze Förderbeitrag, Leistungsvereinbarung, Info/Vorgehen) heruntergeladen werden. – Diese finden Sie auf der Website der Gemeinde Niederweningen: https://www.niederweningen.ch/dienstleistungen/58445

Zusammengefasst:

  1. OPTIONAL: Sie informieren die IG Solar über Ihr Projekt, idealerweise mit der zu installierenden Leistung. Dies ist jedoch rein zu Statistikzwecken, was uns hilft, das Thema im Wehntal effizient bearbeiten zu können.
  2. Sie reichen, wie üblich, vor dem Erstellen einer Anlage, das Meldeformular «Solaranlagen» bei der Gemeinde Niederweningen ein.
  3. Sie reichen, nach dem Erstellen der Anlage, den geprüften Sicherheitsnachweis und die beglaubigten Anlagedaten bis spätestens am 11. Dezember 2020 bei der Gemeinde Niederweningen ein.
    • Ganz wichtig: Nur vollständig eingereichte Unterlagen berechtigen zur Auszahlung der Fördergelder. Wer unvollständige Unterlagen einreicht, generiert administrativen Zusatzaufwand und verzögert seinen Vergütungsprozess. Im schlimmsten Fall riskiert man, zu spät zu sein (Topf leer); es gilt der Eingang der vollständig eingereichten Unterlagen.
    • Sie finden unter Muster und Vorlagen Beispiele, wie die Papiere auszufüllen sind. Wichtig ist, dass alles unterschrieben ist, beim SiNa bspw. links unten vom Elektro-Installateur und rechts unten vom unabhängigen Kontrollorgan.
  4. Danach zahlt die Gemeinde die Förderung aus, sofern es noch genug im Topf (CHF 100’000.-) hat. Es gilt das Prinzip „First come, first serve“. Es gibt keine Vor-Reservation. Siehe auch Reglement der Gemeinde.

ps: Niederweningen voll auf Kurs von Kanton

Die Gemeinde Niederweningen ist mit ihrem Förderprogramm zur Ankurbelung der Energiewende voll auf Kurs mit der Gesetzgebung des Kantons Zürich. – Am 08.05.2020 lancierte Regierungsrat Martin Neukom seinen Klima-Deal, wo unter anderem ein PV-Dach bei Neubauten zur Pflicht wird!

Quelle: Tagesanzeiger. Regierungsrat Martin Neukom

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Gemeinde Niederwenigen fördert Solaranlagen (Photovoltaik)”